Unsere Ausbildungen

im Zentrum für Konfrontative Pädagogik

Was wirkt im Umgang mit schwierigen, verstörenden und teilweise beängstigen Verhaltensweisen von Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen? Eine häufig gestellte Frage in den zahlreichen Fortbildungen zum Thema Deeskalation und Konfliktmanagement, die wir in den letzten 20 Jahren durchgeführt haben.

Wir berücksichtigen die Tatsache, dass nachhaltige Lösungen in der Regel nur umsetzbar sind, wenn das komplette System mit einbezogen wird. Dabei sprechen wir nicht von schnellen Interventionen, sondern von Lösungen, die die Vielfalt und Individualität der verschiedenen Settings und Institutionen aufgreift und Strategien, unter Einbeziehung des kompletten Systems, nachhaltig etabliert. Die vielfältigen Ideen, Anregungen, Tools, Methoden, Verfahrensabläufe und Denkhilfen, sind wissenschaftlich valide, praktisch erprobt und auf ihre Umsetzbarkeit geprüft, damit Mitarbeiter der Gesundheitspflege, Psychiatrie, Heil-und Erziehungspflege, Schule, Behörde, Erziehungshilfe……von diesen wertschätzenden, ressourcenorientierten Gedanken, empirischen Erfahrungen und Forschungsergebnissen profitieren können.

Andreas Sandvoß

Andreas Sandvoß

Geschäftsführer des Zentrums für Konfrontative Pädagogik

Vita

Fördergelder beantragen

Die wichtigsten Förderungen für Arbeitnehmer, Berufsrückkehrer, Selbstständige und Arbeitlose im Leitfaden der Stiftung Warentest.

Weiterbildung finanzieren

Ausbildung SAGT®

Systemisches Anti-Gewalt-Training


Systemisches Anti-Gewalt-Training und Deeskalationstraining SAGT®

Ziel des systemischen Anti-Gewalt Trainings® und Deeskalations-Trainings ist nicht die Gewaltfreiheit, sondern das Erkennen und Bearbeiten von ungewollten wie gewollten Eskalationsprozessen, das Erkennen und Akzeptieren von Grenzen und die Bearbeitung von Neutralisierungstechniken.

Die Ausbildung unterstützt die TN in der ressourcenorientierten Erweiterung der eigenen Kompetenzen, um auch denen gerecht zu werden, die bereits Sozialarbeiter_innen gesättigt sind und sich dem pädagogisch und therapeutischen Beziehungsangebot nur sekundär motiviert stellen oder sogar entziehen.

Die Ausbildung bietet keine Rezepte, aber eine Vielzahl erprobter Tools und Vorgehensweisen, in Form einer Werkzeugkiste, die nach Bedarf und Angemessenheit eingesetzt werden können. Die Übungen und Tools haben einen hohen Aufforderungscharakter und entsprechen nicht dem, was unsere Ansprechpartner_innen aus zahllosen Gesprächen und Beratungen bereits kennen und verweigern.

Kursanmeldung Info-Flyer AGB & Kosten

FachcoachAusbildung

FKJS®, FMPI®, FPDM® & FSBOP®


FKJS®: Konfliktmanagement Jugendhilfe / Schule

Unsere Erfahrungen der letzten Jahre haben verdeutlicht, dass erst eine fachliche Kombination der unterschiedlichen Ansätze, den zahlreichen Erscheinungsformen und der Komplexität von Gewalt in Jugendhilfe und Schule gerecht werden.

In der Fortbildung werden die verschiedenen Methoden zu einem im Alltag praktikablen und erfolgreichen „konfrontativ/ partizipativem Handlungsstil“ gebündelt. Das Qualifizierungskonzept berücksichtigt »neben der persönlichen Kompetenzerweiterung im Sinne einer grundsätzlichen Haltung, » auch Fragen der Organisationsentwicklung, denn ein abgestimmter und effektiver Ordnungsrahmen der Institutionen, »trägt zur Minderung aggressiver Verhaltensweisen bei.

Für die unterschiedlichen Phänomene gewalttätigen Verhaltens steht ein umfassendes und differenziertes Handlungsset zur Verfügung, welches Sie selbst ausprobieren und ihrem Persönlichkeitstypus anpassen lernen.

Kursanmeldung Info-Flyer AGB & Kosten


FMPI®: Mobbingprävention / Intervention

Mit Ihrer wertschätzenden Beratungs-und Trainingskompetenz tragen Sie zur Unterbindung von Mobbing in Schulen bei. In Unternehmen und Behörden minimieren Sie volkswirtschaftlichen Schaden , der durch Gerichtsprozesse oder entgangene Arbeitsleistungen wegen Krankmeldung aufgrund von Mobbing entstehen kann. Durch die Etablierung Ihres Konzeptes gegen Mobbing tragen Sie zur Entlastung potentieller Opfer bei.

Mit dieser Zusatzqualifikation erweitern Sie Ihren beruflichen Horizont und potenzieren somit Ihre Referenzen, um sich auf dem Arbeitsmarkt oder als freiberuflicher Trainer, breit gefächerter positionieren zu können.

Kursanmeldung Info-Flyer AGB & Kosten


FPDM®: Professionelles Deeskalationsmanagement

Die Ausbildung bietet konkrete und anwendbare Verhaltensstrategien der Deeskalation, die systematisch gelernt werden und deren sichere Beherrschung zu mehr (Selbst-) sicherheit führen wird.

Die Teilnehmer_innen erlernen anwendbare Deeskalationsstrategien und werden befähigt, diese auch in 1-2 tägigen Fortbildungen anzubieten. Das Ziel der Fachcoachausbildung ist die Etablierung eines professionellen Deeskalationsmanagements, zur Reduzierung aggressiver Verhaltensweisen.

Kursanmeldung Info-Flyer AGB & Kosten


FSBOP®: Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe

Stress und Emotionen sind Phänomene, die in unserem Leben allgegenwärtig sind. Unterschiedlich sind die Herangehensweisen und der Umgang mit destabilisierenden Einflüssen von außen.

Der Zertifikatskurs sensibilisiert im Hinblick auf Selbstfürsorge, Entspannungstechniken und erklärt anschaulich die Prozesse, die sich in Körper und Geist abspielen, um diese bearbeiten zu können. Die Ausbildungsteilnehmer/innen werden befähigt selbst 1-2 tägige Fortbildungen anzubieten und erhalten hierfür ein breites Portfolio an Seminarunterlagen, die mit eigenen brandings versehen werden können. Die Ausbildung bietet auch die Möglichkeit das Gesundheitsmanagement der eigenen Firma anzupassen oder zu erarbeiten.

Kursanmeldung Info-Flyer AGB & Kosten

Das Ausbildungsversprechen

Mein Beitrag zur Qualität in Weiterbildung

Wir legen Wert auf die Qualitätssicherung in unseren Ausbildungskursen. Deshalb kannst du jeden absolvierten und bestandenen Ausbildungskurs (Fachcoach und SAGT®), so oft du willst und so oft der Kurs angeboten wird, wieder besuchen. Sag mir eine Woche vorher Bescheid und ich freue mich dich wieder zu sehen. Dieses Angebot ist auf 5 TN pro Ausbildungskurs begrenzt.

Ihr kommt so oft ihr mögt, arbeitet mit oder schaut nur zu und bezahlt nichts. Das ist mein Beitrag zur Qualität in Weiterbildung!

Ich freue mich auf euch…

Andreas Sandvoß

Fördergelder beantragen

Die wichtigsten Förderungen für Arbeitnehmer, Berufsrückkehrer, Selbstständige und Arbeitlose im Leitfaden der Stiftung Warentest.

Weiterbildung finanzieren